Annalena Rönsberg – Landrätin für den Kreis Viersen

Annalena Rönsberg
Annalena Rönsberg

Wer ich bin?

Meine Identifikation mit den sozialdemokratischen Werten und der Wunsch, meine Stadt mitzugestalten, haben mich vor 18 Jahren in die SPD geführt. Damals habe ich mit 16 Jahren gemeinsam mit Schulfreunden die Jusos in Korschenbroich neu gegründet. Seit dieser Zeit bin ich politisch aktiv.

Aus meinem politischen Interesse heraus begann ich nach dem Abitur das Studium der Sozialwissenschaften mit dem Schwerpunkt Politikwissenschaft in Duisburg und zog mit meinem heutigen Mann im Jahr 2005 nach Viersen. Dort setzte ich mein kommunalpolitisches Engagement fort – zunächst bei den Jusos, später als sachkundige Bürgerin in der Fraktion.

Seit 11 Jahren gehöre ich dem Rat der Stadt Viersen an. Meine politischen Schwerpunkte sind die Bereiche Stadtentwicklung und Sozialpolitik. Seit 2015 bin ich Vorsitzende des Ausschusses für Gesundheit und Soziales. Außerdem trage ich als stellvertretende Vorsitzende Verantwortung im Ortsverein Viersen und bin Vorsitzende der AG Migration und Vielfalt der SPD im Kreis Viersen.

Aus meiner Leidenschaft wurde mein Beruf. Seit dem erfolgreichen Anschluss meines Studiums im Jahr 2010 arbeite ich für die SPD Fraktion im Kreistag Heinsberg – die Strukturen und Abläufe von Kreisverwaltung und Kreispolitik sind mir daher bestens vertraut. Ich kenne die Chancen und Möglichkeiten, die sich auf Kreisebene bieten.

Meine Freizeit verbringe ich am liebsten mit meiner Familie – meinen drei Kindern und meinem Mann. Wir sind gerne in der Natur unterwegs und treffen Freunde. Außerdem ist Sport für mich ein guter Ausgleich zum Alltag.

Warum kandidiere ich?

Der Kreis Viersen hat großes Potential. Er bringt einen guten Mix aus Stadt und Land mit und ist hervorragend gelegen. Wir sollten nicht verlegen sein, für unseren Standort zu werben und die Stärken unseres Kreises selbstbewusst nach außen zu tragen. Wir müssen unser Potential aber auch nutzen, um nicht abgehängt zu werden. Ich möchte unseren Kreis weiterentwickeln und heute die Zukunft gestalten.

Den Kreis verstehe ich als Partner der Kommunen. Ich bin davon überzeugt, dass wir als kommunale Familie – gemeinsam mit den kreisangehörigen Kommunen und den Bürgerinnen und Bürgern- mehr erreichen können. Politik, Bürgerinnen und Bürger sowie die Verwaltungsmitarbeiterinnen und -mitarbeiter einbeziehen, deren Expertise schätzen und im Entscheidungsprozess berücksichtigen, so stelle ich mir eine moderne Verwaltungsführung vor, die unseren Kreis einen ganzen Sprung nach vorne bringen wird. Ich möchte unseren Kreis mit Empathie, Weitsicht und gegenseitigem Respekt gestalten.

Ich bin sehr dankbar für den großen Rückenwind aus der Partei und das großartige Nominierungsergebnis von 100 %. Ich bin bereit, Verantwortung für unseren Kreis Viersen zu übernehmen.